Jungtrappe im Marchfeld gesichtet!

Grund zur Freude. In der Nacht wurde heute um 1.45 Uhr von Landwirt Robert Kriegl eine Jungtrappen in einer Brache im Marchfeld fotografiert. Zum Glück hat der Landwirt Rücksicht genommen. Denn die Brache hätte heute gehäckselt werden sollen - ist jetzt einmal um 2-3 Wochen verschoben - und Trappenexperte Rainer Raab wird beim Häckseln mitfahren und aufpassen, denn im Marchfeld wird jede Jungtrappe ganz dringend gebraucht.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?