Projektbesuch durch den Niederösterreichischen Umweltanwalt Mag. Tom Hansmann, MAS im Projektgebiet “Sandboden und Praterterasse“ (Action D.7: Sensibilisierung der Stakeholder in WWV und SPT)

Im Sommer 2015 erscheinen im wissenschaftlichen Journal Aquila, im Volume 121 zwei umfangreiche Artikel über die Großtrappe und die Erfolge das LIFE+ Projektes.

Zitat: Raab, R., Julius, E., Greis, L., Schütz, C., Spakovszky, P., Steindl, J. & Schönemann, N. (2014): The Austrian Agri-Environmental Scheme for Great Bustard (Otis tarda). Aquila 121: 95–102.

Zitat: Raab, R., Julius, E., Greis, L., Schütz, C., Spakovszky, P., Steindl, J. & Schönemann, N. (2014): Endangering factors and their effect on adult Great Bustards (Otis tarda) - conservation efforts in the Austrian LIFE and LIFE+ projects. Aquila 121: 49–63.

Aquila 121: 49-63 (pdf, 415 KB)

Aquila 121: 95-102 (pdf, 244 KB)

Projektbesuch durch Renate Miehle (LEADER Managerin) im Projektgebiet „Westliches Weinviertel“ (Action D.7: Sensibilisierung der Stakeholder in WWV und SPT)

Treffen der Burgenländischen IGs in Neusiedl am See (A), Vorstellung des LIFE+ Projektes in zahlreichen Einzelgesprächen durch R. Raab (Action D.8: Sensibilisierung der Stakeholder in PPH und WHA)

LEADER-Veranstaltung in Retz (A), Präsentation „Maßnahmen des LIFE+ Projekts „Grenzüberschreitender Schutz der Großtrappe in Österreich - Fortsetzung“ LIFE09 NAT/AT/000225“ und Vorstellung des LIFE+ Projektes in zahlreichen Einzelgesprächen durch R. Raab (Action D.7: Sensibilisierung der Stakeholder in WWV und SPT)

LIFE-Tagung in Wien (A), Vorstellung des LIFE+ Projektes in zahlreichen Einzelgesprächen durch R. Raab (Action E.4: Mitteleuropäischer Trappenkoordinator)

06. bis 08. Mai 2015

Dr. Jan Sliva vom Monitoringteam der EU besucht das Life+ Projekt Großtrappe in den Teilgebieten Sandboden – Praterterasse, Westliches Weinviertel und Parndorfer Platte - Heideboden (Action E.1: Allgemeine Projektdurchführung)

Am 03. Mai 2015 erscheint in der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ auf Seite 33 ein ausführlicher Artikel über die Großtrappe und eine neu aufgetretene Gefahr und zwar der Goldschakal.

Die Presse am 03. Mai 2015 (pdf, 2,9 MB)

29. und 30. April 2015

17. LIFE+Natur-Plattform in Wolfsberg (A) Präsentation der Ergebnisse des LIFE+ Projektes durch R. Raab (Action E.1: Allgemeine Projektdurchführung).

Exkursion in das Projektgebiet „Waasen – Hanság“ im Rahmen der Birdexperience 2015 (Action D.2: Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit sowie Projektbeiratstreffen)

Exkursion für die Mitglieder der Naturkundlichen Gesellschaft Mostviertel und des ÖCV – Hubertuszirkel in Wien in das Projektgebiet „Parndorfer Platte - Heideboden“ unter der Leitung von R. Raab (Action D.2: Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit sowie Projektbeiratstreffen)

Exkursion in das Projektgebiet „Waasen – Hanság“ im Rahmen der Birdexperience 2015 (Action D.2: Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit sowie Projektbeiratstreffen)

Projektbesuch vom Burgenländischen LJM DI Peter Prieler und Journalist Norbert Rief in den beiden Projektgebieten „Waasen – Hanság“ und „Parndorfer Platte - Heideboden“; Vorstellung des Trappenprojektes durch R. Raab (Action D.8: Sensibilisierung der Stakeholder in PPH und WHA bzw. Action E.7: Überwachung (Monitoring) der Bestände der Großtrappe in PPH)

Der Landesjägermeister DI Josef Pröll besucht das Trappenprojekt im Projektgebiet „Westliches Weinviertel“ (Action D.7: Sensibilisierung der Stakeholder in WWV und SPT)

Im März 2015 erscheint im wissenschaftlichen Journal Szélkiáltó, im Volume 16 ein umfangreicher Artikel über die Effekte der Erdverkabelungen von Mittelspannungsleitungen und Markierungsmaßnahmen an Freileitungen für Großtrappen im Rahmen des LIFE+Projektes.

Zitat: Raab, R., Spakovszky, P. & Julius, E. (2014): Az elektromos légvezetékek hatása a nyugat-pannon túzokvédelmi LIFE+ project akciói (Effects of aerial power lines on the West-Pannonian Great Bustard (Otis tarda) population and the actions of the Austrian Great Bustard LIFE+ project). Szélkiáltó 16: 58-60.

Szélkiáltó 16 (Seiten 58 bis 60 pdf, 684 KB)